Archive | February 2017

You are browsing the site archives by date.

*kopfschüttel*

Einen Aspekt habe ich gestern noch vergessen: Wundversorgung. Ich hätte nie gedacht, dass die hier so überfordert damit sind. Zuerst mal hat es mich gewundert, dass es vom Pflegepersonal niemand sehen wollte, als ich es am Samstag gemeldet habe. So unrecht war mir das gar nicht, ich halte so etwas nicht jedem ungefragt unter die […]

Alles Irre da herinnen

Altaaaaa… mir fehlen die Worte, wirklich. Und das will schon etwas heißen, denn normalerweise finde ich für so ziemlich alles Worte. Ich schreibe sie zwar lieber auf anstatt sie auszusprechen, aber normalerweise sind sie da. Aber heute… nein, ich weiß echt nicht, was ich sagen soll. Nach dem Katastrophenwochenende fehlte mir heute komplett die Motivation […]

Hoffnungslos

Ich würde mich grundsätzlich schon als positiv eingestellten Menschen bezeichnen. Zumindest im Vergleich zu den Patienten, die hier sonst noch rumlaufen. Aber auch ich habe Grenzen. Und auch ich komme irgendwann an den Punkt an dem ich denke: “Wieso tue ich mir diese ganze Scheiße überhaupt noch an?!” Ich hatte viel auf das Gespräch am […]

Ein Tag in der Anstalt

6:15: Der Schizo läuft den Gang auf und ab. Der Vielfraß bittet die Schwester um die erste Zigarette des Tages und ignoriert ihr: “Herr P., Sie wissen, Sie müssen sich die einteilen!”. Nach und nach begeben sich weitere Patienten, teils im Bademantel, in den Tagraum. 7:00: Die Schwestern machen Dienstübergabe. De Schizo fragt, wann aus […]

Guter Tag

Heute ist ein guter Tag. Der Start war allerdings holprig. Abgemacht war, dass Mittwoch Wiegetag ist. Morgens wird immer bei allen Patienten Blutdruck gemessen, und statt den zwei Stühlen stand da im Tagraum heute auch die Waage. Mein Blutdruck war unterirdisch (58/86) und danach sagte die Schwester: “…und jetzt noch auf die Waage bitte!” War […]

Laaaaangweilig

Als ich gestern meinen Therapieplan bekommen habe, dachte ich, ich drehe durch. Außer “Leibtherapie” am Mittwoch habe ich die ganze Woche genau gar nichts. Das Fresubin gestern habe ich verweigert. Mittags gab es Risotto, und das lag mir so im Magen, ich hätte es beim besten Willen nicht geschafft. War zwar danach unerlaubterweise joggen, gebracht […]

Katastrophentag

Nachdem ich gestern das Abendessen ausfallen hatte lassen, war das was heute kam, eigentlich vorprogrammiert. Ich war ab 5 wegen Hunger wach. Und wegen Bauchschmerzen. Die letzten Tage hatte ich mich ja doch halbwegs normal und mit viel Gemüse und Ballaststoffen ernährt und naja… war das letzte Mal Dienstag “groß” am Klo gewesen. Und ihr […]