Tag Archive | Therapie

Schön, dass es mir wieder gut geht

“Schön, dass es dir wieder gut geht!” Wie oft habe ich das in den letzten Tagen gehört. Komischerweise denken alle Leute, dass es einem wieder gut geht, sobald man nicht mehr Haut und Knochen ist. Dabei fühle ich mich so unwohl. Es fällt mir so schwer, diesen Körper auszuhalten. Der Oberkörper geht ja noch, wie […]

Themenfreitag #27 – Therapieformen

Zuerst mal Danke für die zahlreichen Vorschläge, die ihr eingebracht habt- leider musste ich mich für einen entscheiden, was aber nicht heißt, dass ich die anderen grundsätzlich nicht spannend finde oder nicht darüber schreiben möchte. Der nächste Themenfreitag kommt bestimmt! Heute soll es also um verschiedene Therapieformen gehen und meine Erfahrungen damit. Grundsätzlich lässt sich […]

Kotz-Kunst

In meinem letzten Kunsttherapie-Einzel hatte ich den Auftrag, etwas mitzubringen, wovon ich mich verabschieden möchte. Das habe ich getan, denn ich hatte gesammelt. Eine Woche lang. Dier Verpackungen der Lebensmittel, die ich gekauft habe, um sie danach im Klo zu versenken. Mit zwei vollen Taschen kam ich in den Kunstraum. “Was haben Sie denn da […]

Der erste Tag in der Anstalt

Ich bin noch nicht sicher ob ich die Tage hier einfach wieder doof durchnummerieren will oder lieber Titel überlegen. Ich bin matschig und erledigt. Obwohl ich die Station schon kenne, so viele neue Eindrücke. Meine Zimmerkollegin ist ganz nett, wieder eine “richtig erwachsene” Frau (sprich im Alter meiner Mutter, wenn nicht älter), was ich aber […]

Nicht schlauer

Es kam so, wie ich es befürchtet habe: Ich bin nach dem Anruf auf der Psychosomatik nicht schlauer als vorher. Im Grunde genommen weiß ich sogar noch weniger als davor. Beim 4. Versuch hebt endlich jemand ab. “Guten Morgen, hier ist das Fliegermädchen. Ich stehe auf der Warteliste für einen stationären Aufenthalt. Könnten Sie mir […]

Behörden, Behörden, Behörden

Oh, wie ich es liebe. Noch in Medan habe ich mein Funkerzeugnis zur zuständigen Behörde geschickt, das ist in Österreich die Fernmeldebehörde. Irgendwas dürfte ja doch dran sein an dem Vorurteil, das österreichische Beamte ziemlich langsam arbeiten. Denn obwohl ich den Betrag für die Änderung vorab überweisen musste, habe ich mein Funkerzeugnis noch immer nicht […]

Das Leben kann ein Arschloch sein

Gestern Abend dachte ich, ich hätte mich entschieden. Nachmittags hatte ich mir mit der Ambulanzpsychologin einen Termin für Anfang März ausgemacht. “Und falls ich mich in der Zwischenzeit doch für eine stationäre Behandlung entscheiden sollte…?” – “Dann füllen Sie einfach wieder den Anmeldebogen aus und schicken ihn an die E-Mail-Adresse, die draufsteht.” – “Wie lange […]