Archive | January 2017

You are browsing the site archives by date.

Eis

Und es grüßt ganz herzlich die Inversionswetterlage. Generell ist es ja so, dass die Temperatur mit steigender Höhe abnimmt. Inversion heißt: Es ist andersrum. Oben ist es wärmer als unten. Und dann passiert das, was heute in großen Teilen Österreichs passiert ist: Es regnet. Oben ist es warm, das Wasser ist flüssig, fällt zu Boden, […]

Wochenende überlebt

Zugegeben, das war nicht so schwer. Samstag war Kotz-Tag, Sonntag Substanz-Tag und damit war das Wochenende auch schon um. Mit letzterem habe ich es wohl leicht übertrieben. Ja, es war etwas mehr als sonst. Aber es kam mir nicht so vor, als hätte es heftigere Auswirkungen als sonst, zumindest nicht, bis ich schlafen gehen wollte. […]

Freitag

Heute Früh war ich bei Dr. Hexe. Sie will mich für die Zeit bis zur stationären Therapie in die Tagesstruktur der örtlichen Psychiatrie stecken. Einerseits ist das keine so schlechte Idee, denn dann wäre ich nicht so lange stationär. Das beruhigt zumindest meine Paranoia, dass ich nachher total unselbstständig wieder rausgehe. Wie das nach schlimmstenfalls […]

Stillstand

Es ist unglaublich, wie langsam Zeit vergehen kann. Jeder Tag fühlt sich an wie zwei. Der 28. Februar scheint nicht näher zu rücken. Noch immer sind es mehr als 4 Wochen, die ich irgendwie rumkriegen muss und ich habe keine Ahnung wie. Aktuell hilft es mir in Fressorgien zu denken. Wenn ich mit meinem Durchschnittswert […]

Läuft bei mir.

Seit gestern läuft es wieder bei mir. Nein, nicht das Leben, das wäre zu schön um wahr zu sein. Es läuft bei mir wieder im wahrsten Sinne des Wortes. Es geht um das Waschbecken in meinem Badezimmer. Seit ungefähr einem Monat weigerte sich das Wasser beharrlich, in einer vernünftigen Geschwindigkeit abzufließen. Nach dem Zähneputzen dauerte […]

Ich glaube ich bin depressiv

Voll ernsthaft. Ich hatte ja versucht, das Wochenende konstruktiv zu gestalten und bin gescheitert. Nichts macht mehr Spaß. Am Samstag bin ich um 6 aus dem Bett gepurzelt und in die Berge zum Fahrtechnikzentrum gefahren. Das einzige Erfolgserlebnis war wohl, dass ich auf Anhieb hingefunden habe. Das Training wäre echt super gewesen, wenn ich gut […]

Um das weitere Vorgehen zu besprechen, rufe ich gestern Abend meine Mutter an. Vermutlich ist das eine gute Entscheidung, denn im Augenblick kann sie weitaus klarer denken als ich. Mir ist nur danach meiner Chefin die Kündigung auf den Tisch zu legen, meine Sachen zu packen und in die Klinik zu fahren und notfalls zu […]