Tag Archive | Substitution

Von wegen Gespräch

Die Nacht war kurz gewesen, als ich Montags um 6:15 in der Firma ankam. Noch zuhause hatte ich meiner Mutter eine SMS geschrieben, wie viel mehr Gehalt sie unter diesen Umständen für angemessen hält. Diese Antwort wollte ich auf alle Fälle noch abwarten. Am späten Vormittag tauchte mein Chef dann von sich aus neben meinem […]

Ausnahmezustand

Der aktuelle Ausnahmezustand bringt ungeahnte Probleme, aber auch ungeahnte Lösungen mit sich. Letzten Dienstag rief ich in der Substitutionsambulanz an um zu  klären, wie denn der Termin in der kommenden Woche ablaufen würde. “Derzeit ist es so, dass wir die Gespräche telefonisch abwickeln. Das Rezept wird für 3 Monate ausgestellt und von uns direkt an […]

Steine im Weg

Bereits letzte Woche hatte ich eine erschreckende Entdeckung gemacht. Ich hatte mir die Anmeldebestätigung der Fortbildung, die ich diese Woche besuchen sollte, durchgelesen und festgestellt, dass ich mir den Termin falsch eingetragen hatte. Ich hatte ihn für Dienstag notiert, tatsächlich würde er am Mittwoch stattfinden. Und das wäre ein gewaltiges Problem, denn Mittwoch ist mein […]

Tarnen und täuschen

Ich bin froh, dass sich diese Prozedur inzwischen auf alle 2 Monate ausgeweitet hat, denn es bedeutet jedes Mal Stress. Schon am Abend vorher beginne ich damit, möglichst viel Wasser zu trinken. Am nächsten Tag versuche ich auf den morgendlichen Toilettengang zu verzichten. Danach erst mal anziehen, und zwar alles doppelt. 2 Unterhosen, 2 Paar […]

Fassade

Mal wieder steht der Betriebsarzt neben mir. “Du kommst doch eigentlich ganz gut klar, mit der Substitution, oder?” – “Eigentlich schon, aber ich bin doch auch schon mehr als 12 Monate im Programm.” – “Am Anfang hattest du noch Sehnsucht nach Spritzen, ist das immer noch so?” Ich lache. “Um Gottes Willen, Nein. Das ist […]

Ziel verfehlt

Bald bin ich ein ahr im Programm. Inwiefern hat das meine Lage verbessert? Ich habe nie Straftaten begangen, um mir Drogen zu besorgen, wenn man davon absieht, dass das Besorgen von Drogen ansich eine Straftat dastellt. Ich war immer in der Lage, meinen konsum durch meine Arbeit zu finanzieren. Es ging nicht darum, mich von […]

die falschen Tipps

Heute in der Substitutionsambulanz. “Wie sieht es aus, Frau Fliegermädchen? Sollten wir nicht mal wieder Blut abnehmen und die Elektrolyte untersuchen lassen?” fragt die Substitutonsärztin. Ich schaue sie skeptisch an. “Und wenn irgendwas nicht passt, werde ich dann wieder eingebuchtet?” – “Nein, ich weiß doch mittlerweile dass Sie kooperativ sind. Aber wenn Sie möchten, können […]

I can still recall our last summer…

Oft muss ich an letzten Sommer zurückdenken. An die regelmäßigen Ausflüge in diese Parallelwelt, deren Eingangstür auf halbem Weg zwischen Träumen und Wachsein liegt, die mich immer mit einem Lächeln im Gesicht zurückgelassen haben. Diese Momente, in denen einfach nur alles gut war. Wie schnell sich alles geändert hat. Die Tür in die Parallelwelt ist […]

Wanted: Osmiumtampon

Langsam ist mir das Ding hier zu steil. Ich weiß nicht mehr wohin. Am Dienstag hatte ich einen Termin in der Substitutionsambulanz, dort soll ich künftig immer gewogen werden. Das trifft sich natürlich gut, weil die dort im Hinblick auf Essstörungen weitgehend naiv und blauäugig sind. Somit konnte ich natürlich alles an Tricks auspacken, was […]

aufgestanden, eingerückt – einkassiert Teil III

In der Nacht schlafe ich wie ein Stein, ich werde lediglich kurz wach, als um 2:15 die Schwester die Anti-Übelkeit-Infusion abmacht und die anderen beiden wieder anhängt und gegen 5:00 schließlich den Infusionsständer komplett zur Seite rollt. Gegen 07:00 kommt ein Pfleger rein, um Blut abzunehmen. Bei mir kommt er deutlich besser voran als bei […]