Tag Archive | Substitution

unnötig (und) kompliziert

Es gibt ja Menschen, die grundsätzlich gegen Substitution sind, weil man ja den Junkies ihre Drogen nicht auch noch in den Arsch schieben soll (wenn die wüssten, dass das eine weit verbreitete Methode unter Usern ist, die keine brauchbaren Venen mehr haben oder welchen, die annähernd gleichwertigen Spaß wollen, ohne sich auf dieses Niveau zu […]

Dr. Pissnelke

Zum ersten Mal habe ich nachmittags einen Termin in der Substitutionsstelle, sonst war ich immer gleich morgens um 8 da. Und jetzt ist es deutlich voller. Es ist mir unangenehm und ich bin froh, dass ich in meinem übergroßen Mantel geradezu versinke. Später wird mir die Sekretärin auch erklären, warum: “Die Acht-Uhr-Termine möchte nie jemand […]

Normalität

Langsam nimmt alles wieder eine gewisse Normalität an. Ich hätte nicht gedacht, dass so etwas möglich ist, aber tatsächlich waren letzte Woche ein paar Tage dabei, an denen ich nicht einmal daran gedacht habe, mir irgendetwas in die Vene zu jagen. Das Einzige, das mich noch daran erinnert, ist, dass ich meine Mittagspause nicht wie […]