Archive | December 2016

You are browsing the site archives by date.

This house no longer feels like home

Heute war ich am Heimatflugplatz. Wäre ich doch einfach nicht gefahren. Ich hatte das Gefühl, nicht dazuzugehören. Niemand erkannte mich. Ja, ich habe abgenommen, aber ich bin doch immer noch ich. Es tat einfach weh. Dieser Ort war so etwas wie mein Zuhause. Jeder kannte mich. Sobald ich den Flugplatz betrat: “Ah, hallo Fliegermädchen!”. Heute […]

Und wieder ein Jahr vorbei

Und ich würde mir wünschen sagen zu können, dass es ein gutes Jahr war, aber das war es nicht, ganz und gar nicht. Auch die letzten Tage waren nicht gut. Ich war nur alleine, weil so ziemlich alle Leute, zu denen ich in Medan noch Kontakt habe, arbeiten mussten, krank waren oder verreist sind. Gestern […]

Noch schnell vor Jahresende… Suchbegriffe!

Es wird mal wieder Zeit… -Snowboardschuhe lieber enger zu eng sollten sie nicht sein, aber zu weit eben auch nicht. Deswegen will ich mir eigentlich seit Monaten neue kaufen. -schöne nackte Zahnarzthelferinnen andere Blog Kollege, andere! dreizehnjährige psychisch kranke Ja, auch die soll es irgendwo da draußen geben. ptbs beziehungsunfähig nein, meine PTBS ist nicht […]

Halbzeit in Medan

Es ist Halbzeit in Medan. Den Tag gestern hätte ich ja eigentlich für meine Schwester reserviert gehabt, da das ihr einziger freier Tag diese Woche gewesen wäre und sie am 10. Januar schon wieder für 4 Monate ins Ausland geht. Da sie aber noch immer von irgendeinem fiesen Virus flach liegt, fiel das ins Wasser. […]

Das große Fressen ist vorbei

Die Nacht war kurz. Gestern Abend dachte ich noch: “Okay, Kartoffelgulasch gegessen, eine Stunde spazieren gegangen, alles gut”. Ich schlief auch ziemlich schnell ein, nachdem ich ins Bett gegangen war. Um 2 wachte ich wieder auf und… du liebe Güte, war mir übel. Ich fühlte mich aufgebläht und als hätte ich Ziegelsteine im Bauch. Noch […]

Tag 2

Und ich lerne seit langem mal wieder das Gefühl kennen, wie es sich anfühlt, dem Körper genug Kalorien zugeführt zu haben. Ich friere nicht, ich habe keinen Hunger, in meinem Kopf rotieren nicht die Gedanken um Essen. Gleichzeitig nagt an mir die Angst davor, zuzunehmen, das schlechte Gewissen, und es fühlt sich einfach nur falsch […]

Großes Schweigen am Frühstückstisch

Papa: “Und du isst nichts?” Ich: “Nein. Ich habe keinen Hunger.” Papa: “Deswegen kannst du ja trotzdem etwas essen.” Ich: “Es fühlt sich unnatürlich an zu essen, wenn man keinen Hunger hat. Du isst ja auch nichts, wenn du keinen Hunger hast.” Papa: “Ich sehe aber auch nicht so aus wie du!” Großes Schweigen am […]