Archive | June 2015

You are browsing the site archives by date.

Immer weniger

Ich hatte mir für das Wochenende 6 Äpfel und eine Packung Knäckebrot gekauft. Und ich bin mit 4 Äpfeln und der halben Packung Knäckebrot wieder zurückgekommen. Nachdem ich am Samstag ein paar Cashew-Nüsse gegessen habe, die mir ein Pilot angeboten hat, bin ich am Abend eine halbe Stunde entlang der Piste auf- und abgelaufen, weil […]

Alle Jahre wieder…

mache ich mich an einem Juniwochenende auf den Weg zum Heimatflugplatz. Diesmal allerdings etwas anders als sonst. Denn am Wochenende sollen vom Heimatflugplatz aus Bannerflüge vom Oberfluglehrer stattfinden. Als ich das erfahren habe, habe ich natürlich angeboten, das Banner mitzunehmen. Der Oberfluglehrer war begeistert. Einen Haken hatte das ganze allerdings: Ich sollte mit seinem Auto […]

Farben

Farben sind schon etwas Tolles. In den letzten Tagen hat es oft geregnet, wenn ich draußen herumgelaufen bin. Ich liebe das Bild von den goldgelben Weizenfeldern vor dem graublauen Himmel. Ich glaube zumindest, dass es Weizenfelder sind. Vielleicht mache ich mal ein Foto. Als Stadtkind lernt man nicht, welches Getreide auf dem Feld wie aussieht. […]

Guten Morgen

Ja, ich weiß, dass Benzodiazepine abhängig machen. Wenn man sie regelmäßig nimmt. Naja, was ist regelmäßig? Einmal am Tag ist regelmäßig, einmal im Monat aber genauso. Dass ich mir nicht täglich Tavor in die Birne ballern kann, war mir klar. Ich dachte, einmal in der Woche sei kein Problem. Es ist ja auch nicht so, […]

Here we go again

Ich hatte mich schon gewundert, dass ich so lange von dem Essstörungskram Ruhe hatte. Beinahe ein Jahr. Klar waren die Gedanken immer irgendwo im Hinterkopf. Aber es war kontrollierbar. Eigentlich fing es schon vor ungefähr einem Monat an, als ich der Meinung war, dass meine Oberarme zu schwabbelig seien. Somit begann ich Übungen für die […]

Und täglich grüßt das Murmeltier

Es ist wieder Wochenende und ich fahre nach einer kurzen Nacht wieder zu Melanie. Am Wochenende um 9:00 morgens wirkt die Psychiatrie wie ausgestorben. Lediglich der Security-Mensch sitzt in seinem Kämmerchen beim Haupteingang und bewacht die Monitore, auf die die Kamerabilder übertragen werden. Wahrscheinlich sitzen in einem anderen Kämmerchen weitere Security-Menschen, falls mal irgendwo einer […]

Vergleiche

Ich habe jetzt ein paar Tage lang hier nicht mehr gebloggt. Fast eine Woche. Für mich eine lange Zeit, besonders wenn viel passiert. Und diese Woche ist viel passiert. Unter anderem auch etwas, das dazu geführt hat, dass ich ernsthaft darüber nachgedacht habe, ob ich das hier noch will. Der Beitrag könnte unter Umständen etwas […]