Tag Archive | Familie

Blackout

Gestern Nachmittag gab es den obligatorischen ersten der zwei Stromausfälle pro Saison. Ich war heilfroh, schon zu Mittag aus Medan weggefahren zu sein, denn Autofahren bei diesem Wetter wäre definitiv nicht lustig gewesen. Der Sturm warf alles um, was nicht niet- und nagelfest war und nur 10 Minuten, nachdem das ganze Spektakel angefangen hatte, flackerte […]

Ostern

Ostern war schön, irgendwie. Einfach mal 24 Stunden abschalten. Ich bin im Garten gelegen, in der Sonne, habe vor mich hingedöst und mir einen gewaltigen Sonnenbrand eingefangen. Hätte ich doch nur auch einen Garten. Oder zumindest einen Balkon. Oder gäbe es zumindest irgendeine Form von öffentlicher Grünfläche hier im Ort. Das ist der Nachteil an […]

Falsch verstanden

Es gibt Tage, die sind einfach nur zum Kotzen. Einer dieser Tage war heute. Genaugenommen begann es eigentlich schon gestern, als ich um 5 Uhr morgens aus dem Bett rollte und mich kurze Zeit später mit 2 Betäubungsmittelrezepten auf den Weg zum Bahnhof machte. Aus dem Zug schrieb ich Nadine noch eine SMS: “Für den […]

Die Woche begann schon mal mit der unschönen Erkenntnis, dass ein Arbeitskollege von mir mit einer ehemaligen Mitpatientin von mir zusammen ist. Noch dazu ist das einer, von dem ich weiß, dass er sehr gerne quatscht. Insofern bin ich nicht sicher, ob er die Information für sich behält, oder ob das demnächst die ganze Firma […]

Tränen, Tränen, Tränen

“So hattest du dir deinen 25. Geburtstag nicht vorgestellt, oder?” fragte Mama, als wir uns verabschiedeten. Nein, hatte ich nicht…   Ich erwachte am Samstag und musste feststellen, dass ich am Vorabend eine substanztechnische Fehlentscheidung getroffen hatte. Als ich aufstand, torkelte ich durch die Wohnung wie besoffen. Mir war kotzübelschlecht, aber ich wusste nicht ob […]

Nicht leicht

Mein Leben macht es mir aktuell nicht gerade leicht, irgendwo ein Fünkchen Motivation aufzutreiben, mich aus dem ganzen kram zu befreien. Der Gedanke ist derzeit eher: Wieso konnte es nicht schon gestern vorbei gewesen sein? Genau genommen ging alles damit los, dass meine Schwester zu Weihnachten ankündigte, sie würde nicht zu meinem Geburtstag kommen, weil […]

Worst Christmas

Dass das diesjährige Weihnachtsfest  nicht an das letzte herankommen würde, war klar. Aber dass es so elendig werden würde… Fakt ist: Wenn ich meine Emotionen nicht konsequent mit Benzos niedergeprügelt hätte, hätte ich mit Sicherheit gravierenden Blödsinn gemacht. Genau genommen lief seit Freitag konsequent alles Scheiße. In der Arbeit kam ich durch Zufall einer meiner […]