Archive | January 2016

You are browsing the site archives by date.

Alltagsgedöns

Die letzte Nacht war komisch. Ich konnte ewig nicht einschlafen, weil ich Hunger und Kopfschmerzen hatte. Danach habe ich schön viel Mist geträumt, bin zwischendurch immer mal wieder halbwach gewesen, und war schon vor 8 wieder auf den Beinen. Ja, Hunger. Irgendwie ist das gerade aktuell wieder ein bisschen kompliziert. Es ist nicht so, dass […]

Entwertung einmal anders

Zumindest fühle ich mich gerade irgendwie so. Ich fühle mich gerade irgendwie von allen Therapeuten, mit denen ich Kontakt habe, entwertet. Dass die Therapeutin aus der Skillsgruppe auf meine leicht provokante Mail noch nicht geantwortet hat, kann ich ihr nicht wirklich übel nehmen. Wahrscheinlich wird sie nächste Woche persönlich mit mir darüber reden wollen. Blöd […]

Selbstverletzung

Ich weiß nicht, wann dieses Thema das letzte Mal so weit weg war. So weit weg ist vielleicht falsch ausgedrückt. Natürlich denke ich daran. Ich sehe meine Narben, ich fülle die entsprechende Spalte in der Diary Card aus, ich kratze mich möglichst unauffällig, wenn ich mal wieder vergessen habe, die Narben einzucremen. Es ist quasi […]

Die Steigerung von “Oh Heilig”

Das einzig Produktive an diesem Tag war der Kauf des Stativs. Als ich in der Früh in die Arbeit stolperte, druckte ich die Dokumente aus. Ich überprüfte allerdings nicht, ob ich wirklich alle Zetteln gedruckt habe, dazu war ich zu faul. Nach der Arbeit machte ich mich zum dritten Mal auf den Weg in die […]

Kriterium 8

Ich sollte mir glaube ich wirklich gut überlegen, ob ich morgen tatsächlich in die Skillsgruppe gehen soll. Oder vielleicht lieber heute noch der Therapeutin schreiben und sie fragen, ob sie uns verarschen will, damit ich ihr das morgen nicht persönlich sagen muss. Ich habe gute Lust, ihr mal richtig zu zeigen, was Kriterium 8 bedeutet. […]

gebogene Linien auf Müslipackungen

Ich habe der Katzenmama geholfen, einen Text zu korrigieren. Eine Freundin von ihr macht die Dolmetscher-Prüfung und muss dazu wohl etwas übersetzen. Irgendso ein Text über Philosophie und Moral und so. Jedenfalls waren Zitate von Immanuel Kant drin. Unter anderem stand da irgendetwas von gebogenen Linien auf Müslipackungen was mich dazu verleitet anzunehmen, dass das […]

Ideenmangel

Irgendwie fällt mir grade nichts ein, worüber ich schreiben könnte. Außer dass ich Benzos will. Aber das ist ja nichts Neues. Deswegen begnüge ich mich damit darauf hinzuweisen, das nächste Woche Themenfreitag ist und ich noch nicht weiß, worüber ich schreiben könnte.

Die Vanillepudding-Katastrophe

Der Tag war okay. Ich habe ein bisschen aufgeräumt, Geschirr abgewaschen, meinen V8 (statt 3x3x3 wie bei den klassischen Rubik´s Cubes hat der 8x8x8) bis auf die letzte Ebene gelöst (jetzt scheitere ich an einem Algorithmus, den man für alle Cubes mit einer geraden Anzahl von Kantensteinen braucht, den ich mir aber erst wieder raussuchen […]

Wochenende

Es ist also Wochenende und ich bin gerade leicht frustriert. Hier war heute ein wunderschöner Tag, in der Früh alles voller Raureif (bei kuscheligen -16°C, da war mein Auto von der Idee anzuspringen nicht mehr ganz so begeistert). Das war sogar zu Mittag noch da. Ich wollte schnell nach Hause, mein Fotozeug holen und fotografieren. […]

Skillsgruppe die Zweite und so Kram

Gestern kam mein Chef zu mir. “Gehts dir gut?” wollte er wissen. “Ja” antwortete ich. Er schaute mich skeptisch an. “Du kannst wirklich immer über alles mit mir reden. Wie mit deinem Papa!” erklärte er mir. Ich und mit meinem Vater über alles reden? Ähm…NEIN. Aber das muss mein Chef ja nicht wissen. Anschließend war […]