Archive | December 2015

You are browsing the site archives by date.

Jahresrückblick

Schon wieder ein Jahr um. Ein bisschen Statistik gefällig? Im Gegensatz zum Vorjahr haben sich meine Blogaufrufe vervierfacht. Ich habe 386 Blogeinträge veröffentlicht, das macht durchschnittlich mehr als einen neuen Blogeintrag pro Tag. Und ihr hattet auch viel zu sagen: 568 Kommentare und fast 1500 Likes, mal abgesehen von den Kontaktaufnahmen über das Kontaktformular und […]

Trigger zum Frühstück

Die Trigger wurden mir heute förmlich am Frühstückstisch serviert. Habe mich so gut es ging hinter meinem Häkelzeug versteckt und versucht es irgendwie auszuhalten. An essen war nicht zu denken, auch wenn meine Mutter etwas skeptisch geschaut hat. Am Nachmittag war ich mit meiner ehemaligen Internatszimmerkollegin eislaufen und jetzt ist es wieder halbwegs okay. Werde […]

Vorbei?

Ich frage mich, ob es jemals vorbei sein wird. Die Erinnerungen. Mir immer das Schlimmste ausmalen. Über alles, was ich sagen will, mindestens dreimal nachdenken. Es war eine denkbar banale Situation, die dazu geführt hat, dass ich heute Nacht lange wachgelegen bin. Emanuel hat mir eine Torte geschenkt, als wir uns zu Weihnachten getroffen haben. […]

Am Eis

Gestern war ich bei Flausch. Schon um 14:30, damit ich diesmal vielleicht nicht erst zurückkomme, wenn alles schläft. Aber es hätte mich auch gewundert, wenn das funktioniert hätte. Ich war trotzdem erst um Mitternacht wieder zurück. Es war großteils schon, manchmal anstrengend. Ich habe es schon geschrieben und kann es nur wiederholen. Ich habe nichts […]

Wer hätte das gedacht…

  …dass ich mal dasitze und eine Mütze häkel. Das steht im krassen Gegensatz zu meinen Schweißerhandschuhen und Sicherheitsschuhen, die ich vorgestern beim Zusammenräumen gefunden habe. Mein Zimmer in Medan ist kaum wiederzuerkennen. Die meisten Bilder und Poster habe ich von den Wänden genommen, die Regale abgeräumt, den Inhalt aussortiert und das, was ich aufheben […]

Körper spinnt.

Bla. Blubb. Essen klappt noch immer nicht. Am 24. hat sich meine Schwester auf mich geworfen. “Autsch, Fliegermädchen, ich liege auf deinen Rippen.” – “Ich bin ein Mensch, ich habe Rippen” – “Ja, schon…aber normalerweise spürt man die nicht so”. Gestern waren wir wie jedes Jahr am 25. in einem bestimmten Lokal essen. Meine Schwester […]

Die “Hyperaktivitäts-Phase” ist zwar vorbei, schlafen klappt auch wieder halbwegs (in dem Sinne, dass ich zumindest schlafe- mehr dazu weiter unten), aber das Essen nicht. Gestern wurde meine Mutter schon etwas misstrauisch. Ich hatte nicht gefrühstückt, zwischendurch ein Keks gegessen und meiner Mutter erklärt, dass sie sich keinen Stress machen müsse, dass es ja nicht […]