Tag Archive | Flausch

Was es besonders macht

Ja, Flausch und ich haben viele unterschiedliche Ansichten. Vielleicht sogar mehr wie früher. Bei vielem, was sie sagt bin ich nicht ihrer Meinung, versuche aber nicht ihr das auszureden, wo ich andersrum doch hin und wieder das Gefühl habe, dass sie mir ihre Ansichten “aufzwingen” will. Und dennoch bin ich gerne bei ihr, besonders in […]

Sie sind überall

Gestern Abend fiel ich Flausch in ihrer Wohnung in die Arme: “Hilfe! Menschen! Sie sind überall! Sie verfolgen mich!” Zugegebenerweise hatte ich auch eine ungünstige Zeit für die Anreise gewählt. Nachdem ich schon eine halbe Stunde später als geplant aus dem Kaff weggekommen war, riss ich auf der Autobahn noch eine halbe Stunde Verspätung auf. […]

Flauschiger Abend

Davor hatte ich allerdings noch einen deutlich weniger flauschigen halben Arbeitstag zu bewältigen. Zum Glück war es wie gesagt nur ein halber, zu Mittag ließ ich Arbeit Arbeit sein, und hing eine Stunde lang mehr oder weniger unentschlossen am Flugplatz herum. Ich hatte einen Alleinflugauftrag vom Oberfluglehrer, war mir aber irgendwie unsicher ob ich das […]

Wochenendausgang

Nachdem mein letzter “Heimaturlaub” schon wieder 3 Wochen her ist, stand gestern wieder eine Reise nach Medan an. Diesmal wieder mit dem Auto, da ich ja doch noch einiges in meine Wohnung transportieren muss. Nachdem ich gut eine Viertelstunde lang Parkplatz gesucht hatte (oh, wie ich Städte liebe…)  und ebensolang mit zwei Koffern im Schlepptau […]

Warum…

…Flausch einfach die Beste ist: Weil sie mich in ganz dunklen Momenten so unglaublich zum Lachen bringen kann. Ich habe auch ihr gegenüber kein Geheimnis gemacht, was meine derzeitige Destruktivität angeht. Sie meinte gestern: “….du könntest deinen Ehrgeiz auch auf eine andere Form von Kreativität setzen: schaff ich es, mich mit praktisch unmöglichen Dingen zu […]

Sorgen

“Liebes, ich mache mir ernste Sorgen!” So fing Flausch´s Kommentar auf meinem passwortgeschützten Blog an. Irgendwo weiß ich ja, dass sie recht hat. Ich bekomme irgendwie nichts mehr auf die Reihe. Wäsche waschen, Geschirr abwaschen, aufräumen? Fehlanzeige. Ich habe mir vor 1,5 Wochen eine Zuccini gekauft. Wollte Nudeln kochen mit Tomaten-Zuccini-Sauce. Habe es bis heute […]

In vollen Zügen

Ich habe den Tag gestern in vollen Zügen genossen. Und in vollen U-Bahnen. Und auf vollen Bahnsteigen auch. Gestern machte ich mich, wie geplant, zum ersten Mal mit dem Zug auf den weg vom Kuhkaff nach Medan. Sprich: Mit dem Auto  zur Firmenzentrale fahren- Auto dort stehen lassen- mit dem Regionalzug in die nächstgrößere Stadt- […]