Tag Archive | Selbstverletzung

Wanted: Osmiumtampon

Langsam ist mir das Ding hier zu steil. Ich weiß nicht mehr wohin. Am Dienstag hatte ich einen Termin in der Substitutionsambulanz, dort soll ich künftig immer gewogen werden. Das trifft sich natürlich gut, weil die dort im Hinblick auf Essstörungen weitgehend naiv und blauäugig sind. Somit konnte ich natürlich alles an Tricks auspacken, was […]

Lebenszeichen

Ich fühle mich irgendwie ziemlich depressiv. Arbeiten geht noch, und es tut gut, denn es bedeutet Ablenkung in dem ganzen Chaos in mir. Und muss gehen, denn nachdem mein Kollege wieder gesund ist, sind nun Montage- und Fertigungsleiter krank. Aber sobald ich von der Arbeit nach Hause komme geht gar nichs mehr. Habe gestern sogar […]

2 Jahre

Heute ist es genau 2 Jahre her, dass ich meine psychiatrische Unschuld ein zweites Mal verlor. Kinder-und Jugendpsychiatrie ist natürlich auch Klapse, aber da tun die Ärzte meistens zumindest noch so, als ob die Hoffnung bestünde, dass es nur eine schwierige, pubertäre Phase sei, die wieder vorbeigeht. Wenn mir in den letzten 2 Jahren, besser […]

Provokation

“Die Wirtin vom Heurigen bei mir im Ort hat uns zusammen am Stadtfest gesehen.” hatte Ben letzte Woche, als ich bei ihm gewesen war, angefangen. “Und?” – “Sie hat ein bisschen über dich… naja, ich sag mal, gelästert.” – “Was hat sie denn gesagt?” – “Was ich mit dir will. Und dass du so dünn […]

Die Zeiten ändern sich

Jedes Mal, wenn ich in Medan mit der U-Bahn am allgemeinen Krankenhaus vorbeifahre, muss ich grinsen. Ich habe noch das Bild im Kopf, als ich mit 16 mit meinem ersten klaffenden Schnitt auf dem Arm leicht panisch ebendieses Krankenhaus betrat, weil ich nicht wusste, ob man solche Verletzungen nähen lassen muss oder nicht. 7 Jahre […]

Verboten

Es gibt Tage, die gehören ganz einfach verboten. Der heutige gehört definitiv dazu. Nachdem ich gestern 2,5 Stunden mit meinen Eltern quer durch die Stadt gelatscht war, dachte ich eigentlich, dass ich so müde sein sollte, dass ich endlich mal zumindest bis 6 schlafen kann. Weit gefehlt. Bis Mitternacht Sudokus gelöst, dann ständig aufgewacht und […]

Zurückrudern

Okay, okay, ich muss zurückrudern. In Anbetracht der Tatsache, dass die Anzahl der weißen Blutkörperchen in meinem Blut viel zu niedrig und die Immunabwehr dadurch geschwächt ist, war die prophylaktische Antibiotikaverordnung eventuell doch keine so dumme Idee. Mir war gestern schon aufgefallen, dass mein Arm irgendwie immer mehr schmerzt anstatt weniger. Da ich in der […]