Tag Archive | Weihnachten

highlige Nacht

Den Advent habe ich überlebt. Ein Wochenende davon habe ich in Medan verbracht und das war eine Quälerei. Zu meinem Entsetzen musste ich nämlich feststellen, dass die Heizung in meinem alten Zimmer den Geist aufgegeben hatte. Die Wahrscheinlichkeit, eine Vene zu treffen, sinkt bei mir exponentiell mit der Raumtemperatur. Dazu kommt in Medan noch der […]

Larissa

Gott sei Dank habe ich die Firmenweihnachtsfeier überlebt. “Ich habe wirklich kein Problem damit, wenn irgendwer nicht zur Weihnachtsfeier kommen möchte. Ich mag niemanden dazu zwingen, wenn ein Mensch keinen Spaß an solchen Veranstaltungen hat, soll er nicht nur wegen mir dorthin gehen” ließ mich mein Chef am Donnerstag wissen. Toll, hätte er mir das […]

Worst Christmas

Dass das diesjährige Weihnachtsfest  nicht an das letzte herankommen würde, war klar. Aber dass es so elendig werden würde… Fakt ist: Wenn ich meine Emotionen nicht konsequent mit Benzos niedergeprügelt hätte, hätte ich mit Sicherheit gravierenden Blödsinn gemacht. Genau genommen lief seit Freitag konsequent alles Scheiße. In der Arbeit kam ich durch Zufall einer meiner […]

Weihnachtszauber

“Das war das schönste Weihnachten, an das ich mich erinnern kann” sagte ich zu Nadine, als wir um 2:00 morgens endlich auf dem zu einem Bett umfunktionierten Sofa im Wohnzimmer lagen. “Genau das wollte ich auch gerade sagen!” Ich weiß nicht, was das alles so anders gemacht hat. Vielleicht, weil das Haus nicht so mit […]

Themenfreitag #31- Advents-, Weihnachts-, und Neujahrsbräuche

Einer Anregung per Kommentar folgend soll sich diesmal alles um Advents-, Weihnachts-, und Neujahrsbräuche in unserer Familie drehen. Natürlich hat sich das alles über die Jahre auch verändert. Als wir Kinder waren, wurde besonders die Vorweihnachtszeit deutlich intensiver gestaltet als jetzt. Am 1. Advent wurde das sogenannte Weihnachtsdorf im Wohnzimmer aufgebaut. Das war so eine […]

Das große Fressen ist vorbei

Die Nacht war kurz. Gestern Abend dachte ich noch: “Okay, Kartoffelgulasch gegessen, eine Stunde spazieren gegangen, alles gut”. Ich schlief auch ziemlich schnell ein, nachdem ich ins Bett gegangen war. Um 2 wachte ich wieder auf und… du liebe Güte, war mir übel. Ich fühlte mich aufgebläht und als hätte ich Ziegelsteine im Bauch. Noch […]

Tag 2

Und ich lerne seit langem mal wieder das Gefühl kennen, wie es sich anfühlt, dem Körper genug Kalorien zugeführt zu haben. Ich friere nicht, ich habe keinen Hunger, in meinem Kopf rotieren nicht die Gedanken um Essen. Gleichzeitig nagt an mir die Angst davor, zuzunehmen, das schlechte Gewissen, und es fühlt sich einfach nur falsch […]