Tag Archive | Tagesklinik

Ich hatte gestern einen…nun ja, sehr angenehmen Abend. Mischkonsum lässt grüßen. Es war eigentlich gar nicht beabsichtigt, ich habe abends ganz normal Tavor genommen, nur da waren wohl noch andere Stoffe in meinem Blut und was dann kam war einfach freaky. Nicht unangenehm, aber….freaky. So etwas habe ich noch nicht erlebt… …und dann musste ich […]

Aktuelle Stimmung:

Irgendwo zwischen: “Yeah!” und “Ich könnte kotzen!” Der Tag fing eher unschön an, als ich feststellten musste, dass ich gestern den Wecker falsch gestellt hatte. Ich wollte pünktlich um 7:30 bei der zuständigen Stelle für Namensänderungen sein, hatte aber den Wecker eine Stunde zu spät gestellt. Wenigstens war der Weg denkbar einfach, mit einer U-Bahn […]

Noch immer kein Plan

Ich habe noch immer keinen Plan für die nächste Woche. Vielleicht bin ich einfach zu benebelt um zu denken. Mich wundert es ja, dass ich überhaupt noch vernünftig arbeiten kann. Zumindest schaffe ich es in der Arbeit, das letzte bisschen Konzentration zusammenzukratzen. Dafür schreibe ich dann abends hier teilweise den ärgsten Blödsinn zusammen. Auf was […]

Befunde

Die Befunde aus der Tagesklinik sind da. Ich hatte der Sozialarbeiterin gesagt, dass sie mir die ruhig auch mailen kann. Nein, macht sie nicht, aus Datenschutzgründen. Okay. Heute bekomme ich eine Mail der Sekretärin aus der Tagesklinik- im Anhang zwei Befunde. Einen habe ich mir vor der Flugtauglichkeitsuntersuchung organisiert, einen vor dem Führerschein. Ich weiß […]

…aber es gibt auch Gutes :)

Ich glaube es war Dienstag, da hatte ich ein total lustiges Gespräch Facebook-Geschreibe mit meinem Ex-Freund. Unsere Beziehung ist schon 3 Jahre oder so vorbei, und ging eigentlich auch ziemlich unschön (für ihn zumindest 😉 ) zu Ende. Dennoch scheint er mir überhaupt nicht böse zu sein, obwohl er mich eigentlich hassen müsste. Egal, jedenfalls […]

Die letzten Tage…

…irgendwie schreibe ich nur alle paar Tage. Vielleicht, weil ich nicht immer nur Negatives schreiben will. Und in ein paar Tagen besteht doch irgendwo die Chance, dass auch etwas Positives dazukommt. So auch diese Woche. Ich habe einem meiner (vielen *hust*) ehemaligen Psychiatern eine Mail geschrieben. Aber der, dem ich geschrieben habe, der ist besonders. […]