Uncategorized

Fassade

Mal wieder steht der Betriebsarzt neben mir. “Du kommst doch eigentlich ganz gut klar, mit der Substitution, oder?” – “Eigentlich schon, aber ich bin doch auch schon mehr als 12 Monate im Programm.” – “Am Anfang hattest du noch Sehnsucht nach Spritzen, ist das immer noch so?” Ich lache. “Um Gottes Willen, Nein. Das ist […]

Arbeitswahnsinn

In der Arbeit geht es derzeit ziemlich zur Sache. Mein Arbeitskollege liegt seit Dienstag mit einer eitrigen Nebenhöhlenentzündung flach,  mein Chef ist dauernd unterwegs (ergo schmeiße ich die Abteilung mehr oder weniger alleine) und dazu kommt, dass das Werk am anderen Ende der Welt zugesperrt hat und wir dessen Aufträge übernehmen müssen. Das Problem ist […]

Zu früh gefreut

Nach meiner unbeabsichtigten Fahrerflucht  im Sommer hatte ich ein paar Wochen lang auf die von der Polizei angekündigte Strafe gewartet. Doch nichts war passiert. Ledglich der kaputte Spiegel, den ich mir aus Beweisgründen noch aufgehoben hatte, erinnerte mich immer wieder daran, bis ich ihn vor 2 Wochen dann ebenfalls entsorgte, um die 220€, die mich […]

Haariges Missverständnis

Zugegeben, der Vorfall ist schon ein paar Wochen her und ich habe mir erst eingeredet, dass er nicht wichtig sei. Nur ein Missverständnis, wie s unter Menschen eben manchmal vorkommt. Und ich schäme mich irgendwie dafür, obwohl ich gar nicht genau festmachen kann wieso eigentlich. Es begann wie immer alles ganz harmlos. Es war Abend, […]

Ziel verfehlt

Bald bin ich ein ahr im Programm. Inwiefern hat das meine Lage verbessert? Ich habe nie Straftaten begangen, um mir Drogen zu besorgen, wenn man davon absieht, dass das Besorgen von Drogen ansich eine Straftat dastellt. Ich war immer in der Lage, meinen konsum durch meine Arbeit zu finanzieren. Es ging nicht darum, mich von […]

die falschen Tipps

Heute in der Substitutionsambulanz. “Wie sieht es aus, Frau Fliegermädchen? Sollten wir nicht mal wieder Blut abnehmen und die Elektrolyte untersuchen lassen?” fragt die Substitutonsärztin. Ich schaue sie skeptisch an. “Und wenn irgendwas nicht passt, werde ich dann wieder eingebuchtet?” – “Nein, ich weiß doch mittlerweile dass Sie kooperativ sind. Aber wenn Sie möchten, können […]

“Zwangs-Urlaub”

So, nun habe ich also gute 1,5 Wochen mehr oder weniger unfreiwilligen Urlaub hinter mir und nochmal doppelt so viel bis Weihnachten vor mir. Nach seiner Rückkehr aus dem Urlaub hatte mein Chef kurzfristig eine Besprechung einberufen- “Abbau von Urlaubstagen und Überstunden”. Da ahnte ich schon Böses und so war es dann tatsächlich auch. Ich […]