Tag Archive | Tanzen

Ein Tag rinnt in den anderen. Die Nächte sind verwirrend und komisch. Ich nehme Trittico, werde körperlich müde und bin psychisch hellwach. Dann liege ich im Bett, mache Sit-Ups und andere Übungen. Ein weiterer positiver Nebeneffekt ist, dass mir davon warm wird. Denn das kam in den letzten Tagen selten mal vor. Es herbstelt in […]

Geschafft

Ich war gestern beim Tanzen. Wie geplant im Top und in enger Hose. Keiner hat blöd geschaut oder irgendetwas Blödes gesagt. Wir haben an der Choreo weitergemacht, bzw. zu Ende gemacht. Und ich war am Ende total frustriert, dass ich jetzt 3 Monate lang nicht mehr mitmachen kann. Weil die Choreo einfach so unfassbar genial […]

Challenge

Ich möchte eigentlich gerne mal wieder eine Nacht vernünftig schlafen. Hatte ich nicht gestern Abend noch geschrieben, dass ich hundemüde bin? Eingeschlafen bin ich im Endeffekt um 2. Das ist doch nicht mehr normal. Um 7:45 bin ich wieder aufgewacht, aber es war noch total düster draußen und ich konnte mich nicht dazu aufraffen aufzustehen. […]

Produktiver Tag

So kann man den heutigen Tag zusammenfassen. Aufgestanden, Waschmaschine angeworfen (dass diese heute irgendwie keine Lust auf Schleudergang hatte und ich dann einen Haufen tropfnasse Wäsche aufhängen musste, die mein Badezimmer unter Wasser setzte, bis ich auf die Idee kam, Handtücher unter den Wäscheständer zu legen, ist eine andere Geschichte) und gleich mal Geschirr abgewaschen. […]

Erneuter Angriff

Es gab heute Nacht wieder einen Angriff in meiner Wohnung. Rückblick: Mai 2015. Ich bin am Fluglager, meine Nachbarin schaut einmal täglich nach meinen Fellmonstern. Die nutzen die Gelegenheit, um auszubrechen und die Bereiche des Wohnzimmers unsicher zu machen, die ich ihnen sonst aus gutem Grund verwehre. Die Folge: Meine Palme hat einen Ast weniger. […]

Neues aus der Anstalt #80

(Oh Gott, ab morgen muss ich mir wieder Titeln für meine Blogeinträge einfallen lassen!) Gestern am Abend habe ich Vollgas gegeben. Geblödelt ohne Ende. Besonders mit Paulina. Paulina ist noch nicht besonders lange hier, aber ich kannte sie schon vom Sehen von einem Vorbereitungstreffen, das ich besucht hatte. Irgendwann kamen wir dann auf das Thema […]

Explosion

Gestern am späten Abend ist mein Wurfzelt im Vorzimmer explodiert. Ja, richtig gelesen. Ich hatte es, auch wenn das Wochenende am Heimatflugplatz schon eine Woche zurücklag, noch immer nicht weggeräumt. Hauptsächlich, weil ich es nochmal aufstellen und schöner zusammenlegen wollte, damit ich die Hülle ganz zubekomme- das ging nämlich nicht. Doch ich hatte die Motivation […]

Farben

Farben sind schon etwas Tolles. In den letzten Tagen hat es oft geregnet, wenn ich draußen herumgelaufen bin. Ich liebe das Bild von den goldgelben Weizenfeldern vor dem graublauen Himmel. Ich glaube zumindest, dass es Weizenfelder sind. Vielleicht mache ich mal ein Foto. Als Stadtkind lernt man nicht, welches Getreide auf dem Feld wie aussieht. […]

Mädchenkram

Mädchenkram ist nicht mein Ding. Ich habe genau ein rosafarbenes Kleidungsstück. Ich hatte seit mindestens 2 Jahren keine lackierten Fingernägel mehr. Ich besitze keine High Heels und es gibt Leute, die kennen mich schon jahrelang und haben mich noch nie in einem Rock oder einem Kleid gesehen. Ich war als Kind weder beim Ballett noch […]

Die Fliege

In meinem Wohnzimmer war eine Fliege. Okay, ich hatte ein Fenster gekippt. Aber: Vor dem Fenster ist ein Insektenschutzgitter. Wie kommt eine große Fliege durch das engmaschige Insektenschutzgitter in meine Wohnung? Ich habe sie jedenfalls getötet. Auch wenn ich so etwas nicht gerne mache. Aber sie hat irgendwie nicht mehr rausgefunden und einfangen und draußen […]