1 Comment

Eins und Eins

Irgendwann musste es ja soweit kommen. Wenn ich es wenigstens sicher wüsste, würde es die Sache vielleicht einfacher machen. “Ich mach mir Sorgen, dass ein User an einer Überdosis verreckt ist” hatte einer meiner Kontakte am Wochenende geschrieben. Ich habe, ohne nachzufragen wer es ist, versucht ihn zu beruhigen. Bis ich eine Nachricht von jemand anderem bekam, der möglichst beiläufig fragte: “Sag mal… wann hast du denn das letzte Mal etwas von J. gehört?”

Mit J. habe ich mir so viele Nächte um die Ohren geschlagen. So viele lustige Gespräche, und der Einzige, den ich näher kenne, mit dem ich über eine bestimmte Konsummethode reden kann, vor dem ich mich nicht dafür schämn muss.

Ich brauche nur Eins und Eins zusammenzuzählen und weiß, dass es J. ist, um den sich die Community sorgt. Ich erfahre, dass es seit bald 2 Wochen kein Lebenszeichen mehr von ihm gibt, sein Handy aus ist, er nirgendwo auf Nachrichten reagiert.

“Vielleicht gibt es eine ganz logische, einfache Erklärung”, schreibe ich, “Vielleicht hat er beim Einkaufen eine heiße Spanierin kennengelernt und hat sich mit ihr nach Spanien abgesetzt.”

Doch wir wissen alle, dass die Wahrheit wahrscheinlich eine andere ist.

One comment on “Eins und Eins

  1. Ist schon traurigste Nachricht/Gedanke, die man bekommen oder überlegen kann. Es tut mir leid. Wie schön es gewesen wäre, falls du über Spanierin Recht hättest…

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: