Leave a comment

9 Jahre

Als ich am Sonntag zufällig auf die Datumsanzeige an meinem Laptop blicke, kriecht ein unangenehmes Gefühl in mir hoch. Wie ein Film läuft alles vor meinen Augen ab. Die Sanitäter, die mich die Treppen hinuntertragen. Die Fahrt ins Krankenhaus. Meine Mutter, die neben mir steht und heult. Dieses  große Krankenzimmer, das leise Stöhnen der alten Menschen hinter den Vorhängen, das Piepsen der Geräte.

Dann, gestern vor 9 Jahren, die Ankunft in der Psychiatrie. Alles bis dahin war noch irgendwie okay. Ich weiß nicht was und ich weiß nicht genau wie, aber sie haben mir dort etwas genommen. Unschuld, eine gewisse Form von Unschuld. Schuldig gesprochen vom Bezirksgericht, verurteilt gemäß §26 Abs. 2 UBG.

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: