Leave a comment

Eigentlich

Eiiigentlich. Also eigentlich wollte ich meinen Substanzkonsum auf das Wochenende beschränken. Aufgrund der Schmerzen in meinen Rippen ist das jedoch gründlich in die Hose gegangen. Zumindest rede ich mir ein, dass ich nur deswegen unter der Woche konsumiert habe. Nicht so, dass ich komplett dicht war, nein, einfach nur ein bisschen damit nicht alles so wehtut. Und morgens nur, damit ich in der Arbeit nicht einschlafe, falls ich zu wenig geschlafen habe weil die Schmerzen zu groß waren oder am Vorabend zu viel erwischt habe. So, wie andere eben Kaffee trinken um morgens wach zu werden. Man fühlt sich irgendwie sicherer, wenn man weiß, dass man am Vormittag in der Arbeit bestimmt nicht müde sein wird. Und es war auch nur ganz wenig, gerade so, dass die Müdigkeit unterdrückt wird, ich wollte ja nicht herumlaufen wie ein Duracellhaserl. Einfach Kleinigkeiten, die das Leben ein bisschen einfacher machen.

Am Donnerstag war ich dann beim Arzt. Habe behauptet, ich hätte es schon mit Ibuprofen probiert, aber ich könne trotzdem nicht schlafen wegen den Schmerzen. Dann hat er ein bisschen an den Rippen herumgedrückt (mit dem Ergebnis, dass ich dann gestern wirklich gar nichts mehr machen konnte ohne Schmerzen zu haben), ich bin ihm fast an die Decke gesprungen als er ein paar bestimmte Stellen erwischt hat, aber das Ergebnis war wenig zufriedenstellend. Ich könne ja eh bis zu 6 Ibuprofen am Tag nehmen. Wenn ich wegen Selbstverletzungen da war, fand ich das ja immer ganz angenehm, dass er nicht gleich so ein Drama aus Allem gemacht hat, aber irgendwie… keine Ahnung, ich fühl mich wie eine Simulantin.

Aber jetzt ist ja zum Glück Wochenende und ich kann zu meiner ganz individuellen Schmerzmedikation greifen. Allerdings habe ich mich- zumindest letzte Nacht- weit nicht so heftig abgeschossen wie letzte Woche, aber das war auch nicht der Plan. Wie gesagt, letzte Woche wars dann am Schluss schon echt unangenehm und ich war kein bisschen euphorisch mehr sondern einfach nur abartig dicht. Heute kann ich mit reinem gewissen sagen, dass die letzten Stunden einfach nur schön und vor allem wunderbar schmerzbefreit waren.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: