Leave a comment

Ich hab´s

Sie müssen nichts dazu sagen, wenn Sie sich damit selbst belasten würden.

Irgendwie so sagen sie immer in den ganzen Kriminalfilmen und Gerichtssendungen. Vor einigen Tagen hatte ich mit dem Oberfluglehrer eine Diskussion darüber, welche Taten ins Straf- und welche ins Zivilrecht fallen und aufgrund dieser Erkenntnisse nehme ich Abstand davon, den genauen Hergang zu schildern, sondern mache einfach mit dem Ergebnis weiter: Ich habe 50x 1mg Lorazepam aufgetrieben, auch wenn die Wirkung fraglich ist. Schon am Dienstag. Es war eigentlich nicht geplant, aber die Gelegenheit war gut. Jetzt oder nie. Auto geparkt und 5 Minuten später hatte ich die Dinger in der Tasche.

Unglaublich aber wahr, sie liegen noch immer unangetastet bei mir am Wohnzimmertisch. Musste grinsend feststellen, dass die Packungsbeilage vor 20 Jahren ein doppelseitig in lesbarer Schriftgröße bedruckter A5-Zettel war. Der heutige ist glaube ich 4 oder 5 Mal so lang. Und die Leute haben es sich trotzdem eingeworfen. Aber dass man drauf hängen bleiben kann, stand schon damals drin.

Zumindest habe ich zur Feier des Erfolgs mein verpasstes Substanzkonsumwochenende nachgeholt. Keine Ahnung ob es mengenmäßig einfach mehr war, oder daran lag dass ich etwas Rum drangemacht habe (hat das ganze geschmacklich kaum verbessert), oder daran, dass ich 12 Stunden vorher nichts gegessen und getrunken hatte, oder einfach daran, dass ich gut drauf war wegen dem Lorazepam- jedenfalls kam ich mir diesmal ganz und gar nicht vor wie eine fette Ente. 5 Stunden am Sofa gammeln – was, es ist schon dunkel?! Dann fühlte ich mich wieder halbwegs in der Lage, etwas zu tun. Was wohl mehr an der Ablenkung lag, denn als ich viele Stunden später ins Bett fiel… Bluatiga, war ich drauf. Wenn es dann dunkel ist und keine optischen und akkustischen Reize mehr da sind… irgendwie ists ja auch witzig, dieses Gefühl dann, aber irgendwie auch total creepy, keine Ahnung. Hab jedenfalls geschlafen wie ein Baby und mich am Mittwoch fast nicht vor die Tür getraut. Es ist egal, wie lang ich dann penne, und wenn es 10 Stunden sind, ich sehe am nächsten Tag immer aus wie ein Junkie.

Uuuuuh, wenn Dr. Hexe das alles wüsste… die wäre vermutlich kurz davor, mir den ICD-10 über den Schädel zu ziehen.

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: