Leave a comment

Voll verkackt

Das war dann wohl zu viel des Guten Schlechten. Draußen habe ich mein Gewicht wohl nur deswegen halten können, weil bei den Fressflashs einfach so viel drinblieb. Hier, wo ich die die Fresserei nur eingeschränkter betreiben kann, sieht das etwas anders aus. Denn wenn ich nach jeder Mahlzeit kotzen gehe, bleibt offensichtlich NICHT genug drin. Ergibt ein sattes Minus von 2,1kg in einer Woche. Somit habe ich diese Woche nur mehr 2 Stunden Ausgang statt 3, was mich ziemlich nervt, denn eigentlich wollte ich zu Fuß in die Stadt gehen, ein Geburtstagsgeschenk für Mama kaufen. Hin und zurück und einkaufen geht sich zu Fuß in 2 Stunden aber nicht aus, das heißt ich muss mich zur Stoßzeit in den Bus quetschen, worauf ich überhaupt keine Lust habe.

Um nächste Woche ähnliches zu vermeiden, blieben Frühstück und Mittagessen zur Abwechslung heute mal drin, wobei ich keine Ahnung habe, wie ich in etwas mehr als einer Stunde schon wieder Abendessen soll.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: