5 Comments

Klärungsbedarf

In letzter Zeit antworte ich kaum mehr auf eure Kommentare. Ich freue mich aber trotzdem über eure Gedanken und Rückmeldungen, auch wenn ich keine Kraft habe, etwas dazu zu schreiben.

Und normalerweise beantworte ich Kommentare direkt. Die Beantwortung des folgenden Kommentars würde allerdings vermutlich das Zeichenlimit der Kommentarfunktion sprengen, wenn es denn eines gibt, deswegen werde ich den Kommentar hier beantworten. Ich denke mal nicht, dass der anonyme Schreiber etwas dagegen hat, wenn ich den Kommentar hier reinkopiere, denn immerhin hat er ihn ja zum Veröffentlichen gepostet. Den Wortlaut habe ich exakt kopiert, nur zur besseren Lesbarkeit Groß/Kleinschreibung eingebaut. Also, dann wollen wir mal:

“Hat nichts mit diesem Thema zu tun. Mir fällt immer wieder dieser Emanuel auf. Hast du was mit dem? Warum lässt du dir von dem so viel gefallen? Ich hab mir mal die Arbeit angetan und deine letzten Beiträge nach ihn gesucht.
„Nachdem mir Emanuel vor ziemlich genau 2 Jahren damit „gedroht“ hatte“
Drohen? Na soweit kommt es noch das mir ein Typ Tiere aufzwingt.
„Und der aufwärmbare Bär, den mir Emanuel geschickt hat, kommt auch mit.“
Offenbar ist er zumindest hin und wieder nett.
„Danach setzte ich mich nochmal ins Auto, um Emanuel an einer Raststation zu treffen. Am Weg dorthin wurde mir wieder einmal schmerzlich bewusst, wie viel vor einem Jahr noch anders war. Damals zu Weihnachten hatte er mir an der Raststation die Torte überreicht, die er mir dafür versprochen hatte, dass ich die stationäre Therapie durchziehe.“
Gehts noch? der ZWINGT dich in die Klinik zu gehen?
„-Nacktschnecken vernichten
Emanuel macht das mit einer Art Flammenwerfer. Das sieht ziemlich widerlich aus.“
WAS IST DENN DAS FÜR EIN VOLLHONK? Sorry das ist ein Arschloch.
„Was man für eine Umarmung von Emanuel und einen Wohnungsschlüssel nicht alles tut.“
Ich glaube du bist in den verschossen. Sonst lässt man sich das nicht alles bieten.
„Emanuel bekam mal wieder alles ab, dabei hatte er ja die volle Dröhnung von mir noch vor sich. Die bekam er dann ein paar Stunden später auch… Es war einfach schön, sich mal wieder an jemanden kuscheln zu können „
Kuscheln? Ernsthaft?
Und irgendwann dazwischen hast du mal geschrieben das er dich verraten hat (Mutter oder Vater?). Und mit dem redest du noch?
Wer ist der Typ das der dich so verarschen darf?
(Mailadi ist ungültig. wenn du Mum hast, antworte im Blog)

Also, damit das kein Chaos wird, schön der Reihe nach:

Hast du was mit dem?

Nein, ich habe nichts mit dem. Und selbst wenn ich etwas mit ihm hätte: Wo genau wäre das Problem?

Ich hab mir mal die Arbeit angetan und deine letzten Beiträge nach ihn gesucht.

Und mich würde interessieren, warum sich jemand freiwillig die Arbeit macht, um die Beziehung von zwei Menschen zu analysieren, von denen er keinen persönlich kennt.

Drohen? Na soweit kommt es noch das mir ein Typ Tiere aufzwingt.

Du hast sogar die Anführungszeichen, die vor- bzw. nach dem Drohen in meinem Beitrag standen, mit in deinen Kommentar kopiert. Damit es ein bisschen gerecht ist, habe ich mir auch Arbeit gemacht, und zitiere nun von http://www.duden.de/sprachwissen/rechtschreibregeln/anfuehrungszeichen : Anführungszeichen können vor und hinter Wörtern oder Textstücken stehen, die hervorgehoben werden sollen. Dazu gehören: […] ironische Hervorhebungen: Sie hat „nur“ die Silbermedaille gewonnen.

Damit sollte das ja geklärt sein.

Offenbar ist er zumindest hin und wieder nett.

Respekt zu deinem Selbstvertrauen. Gehört schon einiges dazu, zu meinen, beurteilen zu können, ob jemand immer, nie, manchmal, oder nur Montags zwischen 9 und 11 Uhr nett ist, ohne ihn persönlich zu kennen.

Gehts noch? Der ZWINGT dich in die Klinik zu gehen?

Wenn du meine Blogeinträge aus dieser Zeit gelesen hättest, wüsstest du, dass ich freiwillig in der Klinik war. Aber wie viele andere auch habe ich zwischendurch immer wieder mit dem Gedanken gespielt die Therapie abzubrechen, weil ich immer wieder an meine Grenzen gekommen bin und es verdammt hart war. Die Torte sollte als Motivation dienen, die Sache durchzuziehen.

WAS IST DENN DAS FÜR EIN VOLLHONK? Sorry das ist ein Arschloch.

Hast du einen Garten? Wenn ja, würde mich mal interessieren, wie du verhinderst, dass die Schnecken deinen Salat fressen. Emanuel liest hier mit und er ist da bestimmt auch offen für neue Vorschläge. Ich bezweifle stark, dass Schneckengift oder so Zeug humaner ist. Meine Oma wickelt sie immer in Blätter und wirft sie auf die Straße damit sie überfahren werden, ist die auch ein Vollhonk?

Ich glaube du bist in den verschossen. Sonst lässt man sich das nicht alles bieten.

Auch hier: Bitte den ganzen bzw. die vorigen Einträge lesen und nicht im Halbwissen irgendetwas daherschreiben. Willst du Emanuel jetzt ernsthaft zum Vorwurf machen, dass er sich vor seinem Flug extra mit mir getroffen hat um mir den Schlüssel zu geben, den ich bei ihm im Auto vergessen hatte und ohne den ich nicht in meine Wohnung hätte können?

Kuscheln? Ernsthaft?

Ja, ernsthaft. Ich weiß nicht, wie du das so machst, aber wenn ich jemanden gern habe, kuschel ich auch mit demjenigen. Dazu muss man nicht verschossen sein oder etwas miteinander haben, das kann man auch ganz “brav” und in Klamotten unter Freunden machen.

Und irgendwann dazwischen hast du mal geschrieben das er dich verraten hat (Mutter oder Vater?). Und mit dem redest du noch?

Er hat versucht zu vermitteln. Und ja, ich habe mich in diesem Moment verraten gefühlt. Aber ich war in einem Ausnahmezustand und heute sehe ich das anders.

Wer ist der Typ das der dich so verarschen darf?

Und wer bist du, dass du eine Beziehung von zwei Menschen kommentierst, die du nicht mal kennst?

Und wer bin ich, dass ich mir überhaupt die Mühe mache, den Kommentar zu beantworten?

Es ist einfach hart, so etwas über einen Menschen zu lesen, den man seit fast 9 Jahren kennt und der so viel für einen getan hat. Mittlerweile sind wir beide erwachsen, aber als wir uns kennengelernt haben, war ich quasi noch ein Kind und er erwachsen. Ich wage zu behaupten, dass es sehr selten ist, dass sich ein Mann so um ein Kind kümmert, das nicht sein eigenes ist, zu dem er nicht mal in einem verwandtschaftlichen Verhältnis steht (und wenn jetzt jemand kommt mit “Ach, dann ist der ja bestimmt pädophil” werde ich wirklich sauer). Er war immer erreichbar wenn “Feuer am Dach” war, in der Nacht, als ich nach der Überdosis auf der Intensivstation war, er war mich in der Jugendpsychiatrie besuchen, bei meinem letzten Klinikaufenthalt hat er sich nach einer ganzen Arbeitswoche knappe 3 Stunden (pro Strecke, also insgesamt 6) hinters Lenkrad gesetzt, nur um mich 2 oder 3 Stunden sehen zu können. Als ich noch jünger war, hat er mir nie das Gefühl gegeben, etwas Besseres zu sein oder schlauer zu sein, bloß weil er erwachsen ist. Da wäre noch so viel mehr, was ich dazu schreiben könnte, aber ich weiß nicht, wieso ich weiterhin die Freundschaft zwischen ihm und mir rechtfertigen sollte. Er ist damit glücklich, ich bin damit glücklich und wenn jemand ein Problem damit hat (noch dazu jemand, den ich nicht mal kenne) ist mir das ziemlich… egal.

 

5 comments on “Klärungsbedarf

  1. Soviel Zeit nimmst du dir für so einen troll? Der anonyme Kommentator ist ein vollhonk, mehr kann man dazu nicht sagen. Jeder doofe mit krückstock erkennt doch, dass dir Emanuel wichtig ist und er sich um dich kümmert. Schenke solchen Kommentaren nicht so viel Energie. Dein Blog, dein Reich. So einen quatsch einfach löschen und gut ist. Es ist viel gesünder, dich auf die positiven Dinge zu konzentrieren

  2. ich finde es gerade auch ein bisschen krass, dass sich jemand so heraus nimmt, deine Freundschaften hier zu kommentieren. Klar ist das ein öffentlicher Blog und du teilst vieles mit uns, aber ich traue dir genug Selbstreflexion zu, um zu wissen, welche Menschen dir gut tun und welche nicht. (Der Verfasser dieses Kommentars sicher nicht…)

  3. Ehrlich, ich musste lachen. Ich reiße auch mal ein paar deiner Bemerkungen völlig aus dem Kontext um dann hier in den Kommentaren rumzukotzen. Falls ich mal genügend Zeit dafür finde… Meine Mama ertränkt die Schnecken übrigens in Bier.

  4. Also vorweg, ich bin die anonyme schreiberIN. danke das du auf meinen kommentar geantwortet hast.

    >Nein, ich habe nichts mit dem. Und selbst wenn ich etwas mit ihm hätte: Wo genau wäre das Problem?
    das ist kein problem wenn du was mit ihm hättest. es wäre für mich dann nur etwas logischer warum du dir von ihm das alles gefallen lässt. ich kann ihn nur beurteilen was ich hier von dir lese aber ich bin noch immer der meinung das er sich verdammt viel erlaubt.

    >Und mich würde interessieren, warum sich jemand freiwillig die Arbeit macht, um die Beziehung von zwei Menschen zu analysieren, von denen er keinen persönlich kennt.
    weil ich deinen blog gerne lese und es mich interessiert. wenn es das nicht würde hätte ich das von emanuel gar nicht mitbekommen.

    >Du hast sogar die Anführungszeichen, die vor- bzw. nach dem Drohen in meinem Beitrag standen, mit in deinen Kommentar kopiert. Damit es ein bisschen gerecht ist, habe ich mir auch Arbeit gemacht, und zitiere nun von http://www.duden.de/sprachwissen/rechtschreibregeln/anfuehrungszeichen : Anführungszeichen können vor und hinter Wörtern oder Textstücken stehen, die hervorgehoben werden sollen. Dazu gehören: […] ironische Hervorhebungen: Sie hat „nur“ die Silbermedaille gewonnen.Damit sollte das ja geklärt sein.
    ne. auch wenn drohen unter anführungszeichen steht wird die bedeutung nur abgeschwächt von mir aus durch ironie. aber drohen bleibt drohen. und wenn er so ein guter freund ist dann macht man das nicht. und das ist einer dieser dinge die mich dann aufregen.

    >Respekt zu deinem Selbstvertrauen. Gehört schon einiges dazu, zu meinen, beurteilen zu können, ob jemand immer, nie, manchmal, oder nur Montags zwischen 9 und 11 Uhr nett ist, ohne ihn persönlich zu kennen.
    wenn du schreibst das er dir etwas schenkt wenn er dich besucht dann ist er nett. da brauche ich kein selbstvertrauen. der normale verstand reicht.
    nur wenn er dir “droht” oder verpetzt oder tiere quält dann ist er nicht mehr nett sondern ein arsch. da bleib ich dabei.

    >Die Torte sollte als Motivation dienen, die Sache durchzuziehen.
    ok das hab ich dann falsch verstanden. sorry.

    >Hast du einen Garten? Wenn ja, würde mich mal interessieren, wie du verhinderst, dass die Schnecken deinen Salat fressen. Emanuel liest hier mit und er ist da bestimmt auch offen für neue Vorschläge. Ich bezweifle stark, dass Schneckengift oder so Zeug humaner ist. Meine Oma wickelt sie immer in Blätter und wirft sie auf die Straße damit sie überfahren werden, ist die auch ein Vollhonk?
    ich würde deine oma nicht vollhonk nennen aber ok ist auch das nicht. es ist und bleibt tierquälerei. und im gesamten bleibt emanuel für mich ein vollhonk.
    aber wenn er eh mit liest wo bleibt sein kommentar? oder macht er nur bei dir auf stark? na emanuel was ist?

    >Ja, ernsthaft. Ich weiß nicht, wie du das so machst, aber wenn ich jemanden gern habe, kuschel ich auch mit demjenigen. Dazu muss man nicht verschossen sein oder etwas miteinander haben, das kann man auch ganz “brav” und in Klamotten unter Freunden machen.
    ich kuschel nur mit meinem partner aber doch nicht mit meinen männlichen freunden die ich gerne habe und lange kenne. nein. kuscheln gehört zu einer gewissen art von intimität und damit mit keinem freund. nur mit partner. wenn ich single wäre gäbe es kein kuscheln. ausser mit meinem hund.

    >Er hat versucht zu vermitteln. Und ja, ich habe mich in diesem Moment verraten gefühlt. Aber ich war in einem Ausnahmezustand und heute sehe ich das anders.
    es ist für mich ein bruch des vertrauens in einer freundschaft. das kann nur schwer bis gar nicht gekittet werden. darum versteh ich das nicht.

    >Und wer bist du, dass du eine Beziehung von zwei Menschen kommentierst, die du nicht mal kennst?
    ich bin eine von vielen hier die diese seiten nehmen um unseren kummer schmerz sorgen fantasie anschauung usw mit anderen zu teilen. ich kann nur beurteilen was ich lese. das was ich lese und wie viel information ich über dein leben bekomme bestimmst du. und das machst du freiwillig. oder steckt da auch emanuel dahinter? und aufgrund der infos die du mit uns allen hier teilst kann ich mir eine meinung bilden. und ich bleibe dabei das er kein echter freund ist. echte freunde machen sowas nicht.

    >pädophil
    ne. bis ich das gelesen habe hatte ich diesen gedanken nicht. aber mal ehrlich. normal ist es aber auch nicht das ein erwachsener mann sich mit einem kind beschäftigt.

    kommentar1
    DIE anonyme KommentatorIN. hab keine krückstöcke und sehe das er ihr wichtig ist. ich versteh es nur nicht wie man jemanden als engen freund sieht der einen mehrmals verarscht oder “droht”.

    kommentar2
    öffentlicher blog, jeder darf antworten, sie gibt von ihr preis was sie möchte und damit kann sich jeder von uns seine meinung bilden. das ist meine. wenn ihr das ok findet ist es für euch ok. ich sehe das halt nicht so und habe das auch geschrieben.

    kommentar3
    verbrennen, überfahren, ertränken. leute es gibt genug natürliche mittel gegen schnecken

  5. Ein Zitat welches meine neuste Tasse trägt passt vielleicht dazu:
    “Wenn jemand ein Problem mit mir hat, kann er es gerne behalten, ist ja schliesslich seins.”
    Mehr muss ich dazu wohl kaum sagen. 🙂
    (Amüsant, das du dir dafür die Zeit genommen hast)
    LG

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: