1 Comment

Urlaubspläne

Gestern war ich im Reisebüro. Ich bin ja kein Fan von Hitze, Strand und Sonne. Aber gerade in den letzten Wochen kam bei mir häufiger der Wunsch auf, mit einem Buch am Strand zu liegen und die Füße in den Sand zu stecken, das Rauschen des Meeres zu hören. Ich war ehrlich gesagt auch schon ewig nicht mehr richtig auf Urlaub, im Sinne von irgendwo-hinfahren-einfach-nur-zum-Rumgammeln. Ich bin schon weggefahren. Zum Fliegen, zum Fotografieren, um in irgendeiner Art und Weise produktiv zu sein. Aber wegfahren, bloß um Urlaub zu machen? Damit habe ich Probleme. Ich komme mir so “unnötig” vor. Ich habe ein schlechtes Gewissen, wenn ich nicht produktiv bin.

Und gestern war ich also im Reisebüro. Mit einer Liste, was ich mir vorstelle und jetzt sitze ich da mit einer Hotelbeschreibung, die mich anlacht. Ein kleines Hotel, eigentlich eher eine größere  Frühstückspension, in Griechenland (ich liebe griechisches Essen), direkt am Strand in einer kleinen Ortschaft, ein paar Lokale und Tavernen in der näheren Umgebung. Reisedatum Anfang Oktober, 4 Übernachtungen. Da ist es nicht mehr besonders warm, aber ich will ja keinen Badeurlaub machen. Im Hotel gibt es einen Fahrradverleih. Ich mag am Strand liegen, auf dem Rad die Umgebung erkunden, vielleicht ein paar Mal ins Meer gehen, aber ich brauche keine 30°. Es reizt mich wirklich sehr, wenn da nicht dieses schlechte Gewissen wäre, dass ich doch nicht einfach wegfliegen kann, nur des Urlaub-machens wegen.

Ja, es fällt mir schwer, etwas für mich zu tun. Das zweite Dilemma ist, dass ich eine Winterjacke gefunden habe, die mir gefällt. Meine Winterjacke habe ich seit ich 14 oder 15 bin und dementsprechend sieht sie auch aus. Mehrere Knöpfe fehlen, die Nähte an den Ärmeln lösen sich auf, der Zippverschluss spinnt teilweise und das schwarz ist kein schwarz mehr, sondern geht maximal als dunkelgrau durch. Bisher habe ich einfach keine neue gefunden, die mir gefällt. Jetzt ist das anders, aber trotzdem zögere ich. Ich kann doch nicht auf Urlaub fliegen und mir auch noch eine neue Winterjacke kaufen.

Advertisements

One comment on “Urlaubspläne

  1. Sieh das eine als eine unabwendbare Notwendigkeit. Das ist nichts, was du in dem Sinne für dich tust. Vielleicht kannst du dich so selber überlisten.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: