Leave a comment

Zu blöd geworden…

…ist mir die Kommunikation mit dem Standesbeamten. Nachdem nun nach der Bekanntgabe meiner Handynummer über 3 Wochen nichts passiert ist, habe ich heute selbst die Initiative ergriffen und ihn angerufen. Erst mal schien er nicht recht zu wissen, was ich denn eigentlich von ihm will. “Wie heißen Sie nochmal?! Oh… Moment…. ich bilde mir ein, da habe ich schon was gemacht. Moment bitte, ich schau mal nebenan ins Büro ob ich in den Anträgen etwas finde.”. Ääääh?! Wie bitte? Hat der einfach ohne mich zu informieren irgendwelche Anträge gestellt?! Das geht doch gar nicht, da muss ich ja unterschreiben?!

2 Minuten später teilte er mir mit, dass er nichts gefunden hätte. Wie denn auch, ich hatte ja keinen gestellt. Himmel, der machte die Sache kompliziert. “Ich habe ja auch noch gar keinen Antrag gestellt, ich wollte doch einfach nur wissen, ob die Bestätigung vom Sprachinstitut, die ich Ihnen vor über einem Monat gemailt habe, ausreicht, um den Antrag überhaupt stellen zu können!” – “Achso, okay. Ich frage mal meine Vorgesetzte und melde mich dann. Vielleicht können wir ja morgen nochmal telefonieren.” Als ich ein paar Minuten später wieder vor dem Computer saß und mich fragte, wie viel ich darauf verwetten könnte, dass er morgen nicht anruft, vibrierte mein Handy. “Ich habe das jetzt geklärt. Die Bestätigung vom Institut ist zulässig, Sie müssen die im Original mitnehmen, außerdem die Geburtsurkunde, den Staatsbürgerschaftsnachweis und einen amtlichen Lichtbildausweis. Sie wissen, dass die Namensänderung 560€ kostet und ca. 5 Monate dauert?!” – “Ja, weiß ich alles, das zieht sich ja mittlerweile schon fast ein Jahr. Ich bringe die Unterlagen Mitte August vorbei.” – “Aber bitte unbedingt vor 11:00! Am besten schon gegen 10:30!” (Arbeiten die Leute dort auch was oder gehen die alle zu Mittag heim? ). Ich sicherte ihm zu, so früh wie möglich aufzutauchen.

Falls ich also meinen Urlaub doch nicht in der Psychiatrie verbringe, kann ich vielleicht endlich die Namensänderung unter Dach und Fach bringen. Aber mittlerweile traue ich mich wetten, dass dem Standesamt dann doch noch irgendetwas einfällt um mir einen Strich durch die Rechnung zu machen.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: