Leave a comment

Käsekuchentourismus & der erste Sonnenbrand

Das Treffen mit Blacky gestern war schön. Das Wetter war gut, ich habe wieder Käsekuchen mitgenommen, der bei mir im Tiefkühler gelandet ist, und es war einfach ein toller Tag.

Heute war ich etwas erstaunt, als die Waage schon wieder 400g weniger angezeigt hat. Das war dann 1kg in 3 Tagen. Der Tag war so ein richtiger Rumgammeltag abgesehen davon, dass ich insgesamt 2 Stunden spazieren war und mir dabei den ersten Sonnenbrand des Jahres geholt habe. Ich lerne einfach nie, dass Narbengewebe schneller verbrennt als normale Haut. Meine Arme sehen jetzt aus wie die einer andersfärbigen Mika-Kuh: Überall dort, wo ich Verbrennungsnarben habe, habe ich jetzt rote, verbrannte Flecken. Wenn ich mir nicht vorgenommen hätte, keine Bilder von meinen Narben hochzuladen, würde ich das jetzt reinstellen, weil es sieht einfach total witzig aus.

Jetzt bin ich gerade am Durchdrehen, weil ich vorhin in einem Fressflash total viele Maoam gefressen habe. Ich war dann zwar kotzen, aber wie immer sitze ich jetzt da und denke: “Das, was da rauskam, kann doch nicht alles gewesen sein?!”.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: