3 Comments

Kriterium 8

Ich sollte mir glaube ich wirklich gut überlegen, ob ich morgen tatsächlich in die Skillsgruppe gehen soll. Oder vielleicht lieber heute noch der Therapeutin schreiben und sie fragen, ob sie uns verarschen will, damit ich ihr das morgen nicht persönlich sagen muss. Ich habe gute Lust, ihr mal richtig zu zeigen, was Kriterium 8 bedeutet.

Darüber, dass uns kein Mensch gesagt hat, dass wir die Unterlagen selbst ausdrucken müssen, bin ich mittlerweile hinweg. Bis jetzt waren es ja auch nur immer um die 6 Seiten pro Termin. Mangels eigenem Drucker zuhause auf den USB-Stick gezogen, 5 Minuten früher in die Arbeit gefahren und ausgedruckt. Was solls.

Schon letztes Mal habe ich überlegt anzusprechen, dass ich es anstrengend finde, dass die Unterlagen erst am Vorabend des nächsten Termins geschickt werden. Vielleicht soll damit verhindert werden, dass wir uns in unserer Freizeit damit beschäftigen, andererseits ist es für mich ein gewisser Stress zu wissen, dass ich auf keinen Fall vergessen darf, die Unterlagen auf den USB-Stick zu speichern, weil ich nur am nächsten Tag die Möglichkeit habe, sie zu drucken.

Der nächste Punkt, der mir störend auffiel, war, dass sie immer 1-2 Blätter als pdf schickte. Das heißt, ich bekam 5 pdf´s, musste die drucken, und es reichte nicht, die Zahl der Zetteln mit der Zahl der Dokumente zu vergleichen, da ja mitunter auch 2 Seiten in einem Dokument waren. Aber gut, bei 5 Dokumenten ist es noch irgendwie machbar, die Übersicht zu behalten.

Die heutige E-Mail hat allerdings den Vogel abgeschossen. Ich bekam eine Mail mit 16 (!) Anhängen, wieder jeweils 1-2 Seiten.

Ich komme mir gerade ein bisschen verarscht vor. Ein bisschen sehr.

Die Therapeutin ist entwertet. Endgültig. So.

Edit:

Gerade der Therapeutin eine E-Mail geschickt und sie gefragt, ob das eine Übung zur Testung der individuellen Frustrationstoleranz sein soll. Dabei habe ich sogar noch alle WIE-Fertigkeiten des Achtsamkeitsmoduls beachtet.

Ich konnte annehmen, dass ich mich verarscht fühle, habe mich konzentriert hingesetzt und die E-Mail formuliert, und wirkungsvoll wars auch, weil ich jetzt nicht mehr auf 180 bin sondern am liebsten grinsend durch die Gegend springen würde, weil es mich immer in Hochstimmung versetzt, jemandem so richtig die Meinung gesagt zu haben.

😀 😀 😀

3 comments on “Kriterium 8

  1. Aus meiner Sicht eine sehr gesunde Reaktion. Wobei die Therapeutin das bestimmt wieder anders sehen wird ;-).

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: