Leave a comment

Früher als gedacht

Heute Vormittag habe ich in der Paxis von Dr. Hexe angerufen und um einen dringenden Termin gebeten. Etwas gefaselt von wegen “Medikamente im Urlaub vergessen”. “Okay…ich könnte Sie morgen um 10:45 einschieben”.

Dass es so schnell geht, hätte ich dann doch nicht gedacht. Und es macht mir irgendwie Angst. Einerseits denke ich mir: “Warum sollte sie mich einweisen? Mit Benzos bin ich keine Gefahr für mich selbst. Und die meisten Ärzte sind doch bemüht, ihre Patienten in ihrem gewohnten Umfeld zu belassen.” Andererseits weiß ich nicht, wie sie reagiert, wenn ich ihr von den Suizidphantasien erzähle, bevor ich begonnen habe, Tavor zu nehmen. Davon, dass ich schon einen genauen Plan hatte und das Testament und die Abschiedsbriefe noch immer auf meinem Schreibtisch liegen. Einerseits habe ich panische Angst davor, dass sie mich einweisen könnte, andererseits hoffe ich es (was ich natürlich nie zugeben würde, weil es ja vollkommen irre ist, sich in die Psychiatrie zu wünschen.)

Wenn ihr die nächsten Tage nichts von mir hört, wisst ihr dann ja wo ich bin.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: