Archive | April 2015

You are browsing the site archives by date.

Heimatflugplatz

Ich war von dem Flug gestern so geflasht, dass ich gar nicht geschrieben habe, wie es am Heimatflugplatz war. Nun ja, die geplanten Kunstflüge fanden wetterbedingt nicht statt. Stattdessen startete ich mit einem Piloten zu einer anderen Flugdisziplin: Schauerslalom. Rund um den Flugplatz gab es lokale Regenschauer, denen wir auf unserem fast einstündigen Flug ausweichen […]

Verhexte Alpeneinweisung

Es ist 06:30, als ich heute aufwache. Eigentlich viel zu früh für Sonntag. Es ist auch ungewöhnlich hell dafür, dass laut Wetterbericht eigentlich nur der Niederschlag nachlassen sollte. Als ich den Vorhang zur Seite schiebe: Sonnenschein, strahlend blauer Himmel. Ich bin begeistert. Da ich sowieso nicht mehr schlafen kann und noch eine Menge Flugvorbereitung vor […]

Nette Begegnungen und Zustände wie im Gefängis

Der Sommer kann kommen, nachdem ich mich heute Nachmittag wieder ins Einkaufszentrum gewagt habe. Langärmlige luftige Sommerkleidung ist nun genug vorhanden. Anschließend war ich noch in einem Geschäft für Tierbedarf. Es war ziemlich warm drinnen was angenehm war, da es draußen geregnet hat und entsprechend kühl war. Beim Eingang lief mir eine junge Angestellte über […]

Ordnung ins Chaos

Langsam kommt wieder Ordnung ins Chaos. Chef ist nicht da, somit ist es in der Arbeit schon mal entspannter. Heute hatte ich dann auch mal die Motivation, meinem Auto einen Frühjahrsputz zukommen zu lassen. “Habt ihr eine Autosaugstation hinten in der Werft?” fragte ein Pilot und schaute mich mit großen Augen an. “Nein, aber eine […]

Kaputt

Ich habe keine Ahnung, wie ich derzeit einen halbwegs normalen Alltag auf die Reihe bekomme. Ich wundere mich mal wieder über mich selbst. Ich gehöre eher in eine Psychiatrie als in eine Wohnung mit Rasierklingen und haufenweise Tabletten. Ich schlafe keine 6 Stunden pro Nacht. Bin zwischendurch mehrmals wach. Heile Haut wird an manchen Körperteilen […]

Fallen

Ich bin hundemüde. Schlafe kaum. Schneide zu viel. Wenn ich mal angefangen habe, kann ich nicht mehr aufhören. Neben meinem Bett liegt ein Berg blutbeflecktes Klopapier. Ich werde es wegräumen, irgendwann mal, wenn ich mich aufraffen kann. Blut klebt an meiner Schlafzimmertür, nachdem ich ins Badezimmer gewankt bin um zu sehen, was ich “angestellt” habe. […]

Destruktiv

Ich weiß eigentlich, dass es nicht gut ist, mich zu oft zu verletzen. Dann kommt irgendwann wieder diese “Routine” in die Sache. Die Selbstverletzungen werden Teil des normalen Tagesablaufs. Das ist nicht gut. Ja, hin und wieder mal Verletzungen, ist okay. Aber so extrem, dass das Schneiden genauso normal ist wie Zähneputzen, soll es eigentlich […]

Armutszeugnis

Einmal Armutszeugnis zu mir, bitte. Sollte es einem zu denken geben, wenn man Mitte April draufkommt, dass man eigentlich gar keinen Kalender für das laufende Jahr hat? So ging es mir vorhin, als ich beschloss, mir meine ganzen Termine mal im Kalender einzutragen. Inzwischen habe ich von Mai bis August schon so viel vor, dass […]

Zeit totschlagen

Ich habe heute hauptsächlich Zeit totgeschlagen. Zuerst sogar konstruktiv. Staubgesaugt, Fenster geputzt (zum ersten Mal seit meinem Einzug vor fast 1,5 Jahren) und Wäsche gewaschen. Am Nachmittag wurde die Einsamkeit mal wieder unerträglich. Ich habe mir Homepages von Kliniken angesehen. Kliniken, in denen ich definitiv nie sein werde. Ich weiß nicht, warum ich sie mir […]

Spießrutenlauf Ahoi

Man könnte sagen: Der Frühling ist endlich da. Auch heute wieder Temperaturen jenseits der 20°-Marke und ich? Ich sitze in meiner Wohnung. Frühling ist eine schreckliche Zeit. Das letzte halbe Jahr hat man sich an das Leben eines ganz normalen Menschen gewöhnt. Einkaufen gehen, Bus fahren, alles kein Problem, man geht in der Masse unter. […]