Leave a comment

Zaubermomente

Gestern schickte mir Flausch´s Freund Raziel eine Nachricht. “Hab gehört du bist in Medan. Wollen wir uns treffen?”. Flausch ist dieses Wochenende leider unterwegs, sodass ein Treffen mit ihr (und Raziel) flach fällt.  Also sagte ich zu.

Heute sammel ich Raziel von der nächstgelegenen U-Bahn-Station auf. Wir haben uns schon ewig nicht mehr gesehen, dementsprechend groß ist die Wiedersehensfreude. Aufgrund des relativ schönen Wetters beschließen wir, ein bisschen spazieren zu gehen. Wir finden schließlich einen kleinen, etwas abgelegenen Spielplatz, auf dem sich eine Art große Hängematte befindet. In der Sonne ist es sogar richtig warm, und da Raziel ja von Flausch in dieser Hinsicht sowieso abgehärtet ist, ziehe ich mir den Pulli aus. Mittlerweile weiß ich ja, wie spannend er Narben findet und es dauert keine 5 Minuten, bis seine Finger über meinen Arm wandern. Er lächelt mich an und meint: “Spielplatz für meine Finger!”  Ich muss lachen. “Du bist wahrscheinlich so ziemlich der einzige normale Mensch der das toll findet. Die meisten finden das wohl eher ekelig”. Raziel sieht das anders. “Verstehe ich nicht”, sagt er. “Ich finde, normale Haut fühlt sich irgendwie langweilig an”

Ich finde es einfach jedes Mal so süß wie ehrlich spannend er Narben findet. Er ist ein Mensch, dem sein Tastsinn äußerst wichtig ist und für ihn scheint das wirklich ein sensorisches Erlebnis zu sein, wenn er Narben berühren kann. Es fühlt sich ja auch definitiv irgendwie Besonders an. Ich berühre meine Narben auch gerne. Ich habe aber den Vorteil, dass ich das jederzeit bei mir selber machen kann. Er hat sich nie selbst verletzt und hat somit auch keine Narben, mit denen er “spielen” könnte. Aber mich stört es nicht, er ist ein sehr sanfter Mensch und ich weiß ja dass er das nur macht weil er findet dass es sich interessant anfühlt und nicht, um dann jedem erzählen zu können: “…und dann hab ich das angefasst und das war ja sooooooo ekelig!”.

Dann liegen wir zusammen auf der Hängematte und schauen in den Himmel. Ohne etwas zu sagen. Ich mag das, so dazuliegen, ohne miteinander zu reden, einfach nur die Wärme des Anderen zu spüren.

Und nur um das mal als Erklärung dazugesagt zu haben: Flausch ist nicht eifersüchtig, wenn ihr Freund mit mir kuschelt. Sonst würde ich das auch gar nicht machen. Für sie ist das in Ordnung, weil sie weiß, dass ich in keinster Hinsicht sexuelles Interesse an ihm habe und es mir einfach nur ums Kuscheln geht.

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: